Menu


Palästina/E.I. Max Nordau, zionistischer Teppich, ca. 1905-1911/1923
Artikelnummer: 0130582

E-Mail

Preis
Verkaufspreis$600.00
Beschreibung

Max Nordau (in Richtung rechts), ca. 1905-1911/1923; maschinengemachtes Flor-Gewebe von der Alliance Israelite Universeller Schule, in Jerusalem gemacht; Größe, ca. 60 x 107 cm. Nordau trat Theodore Herzls-Mission, um eine zionistische Bewegung der Welt zu etablieren, und geholfen, die Zionistischen Weltorganisation (1897) mitzugründen, indem er als deren Präsident er von 1905 bis 1911 diente. Nordau war besonders in den frühen Jahren der Organisation einflussreich und der spirituelle Gründer von "muskulären Judentum" (eine Bewegung, die jüdische Sportlichkeit als Ausdruck der Selbstachtung und Nationalismus förderte); während des ersten Weltkrieges und danach schwand sein Einfluss, und er starb in 1923. Einige fotografische Beweise aus der damaligen Palästina (1923; siehe Foto als Referenz) sprechen dafür, dass dieser Teppich erstellt werden konnte, um seinen Tod zu gedenken, obwohl die AIU-Schule jüdische/zionistische Teppiche seit der Wende des 20. Jahrhunderts produziert hatte und dieses Design auch zu diesem Zeitraum erstellt wurden konnte. Ähnlich wie Felton-15 (in Richtung links).