Menu


Der Zweite Weltkrieg, Jüdische/Palästinische Soldaten 'Tripolis Liga', Medaille aus Messing, 1943-44, Libyen (?)
Artikelnummer: 0130658

E-Mail

Preis
Verkaufspreis$125.00
Beschreibung

Jüdische/Eretz-Israel-Soldaten "Tripolis Liga" Sport-Wettbewerb-Medaille, 1943-44, Libyen (?); geprägt aus Messing; keine Hersteller-Marke; Gewicht: 24,4 g; Größe: 35 mm. Typische Medaille mit Beschriftung "Tripolis League Champions Knock-out-Wettbewerb 1943-44 für Renner", umgeben von Lorbeer; auf Rückseite leerer Rolling mit Seil-Rahmen - wahrscheinlich sollte mit den Namen der Finalisten (im Gegensatz zu den Läufern) beschriftet werden. Am ehesten aus Libyen: obwohl eine freiwillige Fliegerabwehr-Batterie von Juden aus Palästina in Tripoli, Libanon stationiert wurde, wurden sie in 1943 nach Zypern übertragen; im Gegensatz dazu haben viele Juden, die in einer Vielzahl von allen palästinensischen Einheiten dienten, erreichten Libyen in 1943, und eine solche Medaille wurde vermutlich für diese Truppen erstellt. Zwischen den Einheiten waren die "148. Wasser Transport Company", die "462. Transport Company", die "1039. Port Operating Company, Royal Engineers", die "179. G.T. Company, Royal Armee Service Corps". Der Eretz Israel "Wohlfahrtverband der Jüdischen Soldaten" organisierte Clubs und gesellschaftliche Veranstaltungen für jüdische Soldaten, die außerhalb Palästina dienten, und unternahm besondere Bemühungen, um diese Veranstaltungen mit den örtlichen jüdischen Gemeinden zu verbinden, wovon die libysche Gemeinde recht groß war, und wahrscheinlich existierte in diesem Rahmen solch einer "Tripolis Liga" Wettbewerb. In SS.