Menu


Medaillon aus Zinn zum 25. Jahrestag der Gründung von Tel Aviv, (1934)
Artikelnummer: 0130918

E-Mail

Preis
Verkaufspreis$250.00
Beschreibung

Israel/Palästina: Medaillon zum 25. Jahrestag der Gründung von Tel Aviv, (1934), Zinn; keine Hersteller-Marke; Größe (nur Medaillon): 20,5 mm x 23,25 mm; Gewicht: 2,3 g. Quadratisches Uniface Medaillon zeigt Emblem der Stadt, mit 4-zeiligem Text in Hebräisch: "25. Jubiläum Tel Aviv" und dem Motto der Stadt "Ich werde dich bauen und du sollst gebaut werden" (ein Auszug aus dem Zitat vom Prophet Yirmiyahu). Tel Aviv wurde am Sand in der Nähe der Stadt Yaffo und dem Mittelmeer gegründet, ursprünglich wie ein Garten-Vorort zu Yaffo und (in loser Übersetzung) "Haus Bestände" ("Akhuzat Bayit") genannt; in 1910 wurde sie zu "Tel Aviv" ("Hügel des Frühlings") umbenannt. Das Emblem auf dem Medaillon war eine geänderte Version (1927) von einem offiziellem Design, erstelltem von Nahum Gutman (1925), nachdem mehrere andere Anträge abgelehnt wurden - und das Motto der Stadt ist auch ihm gutgeschrieben (das Emblem wurde wieder in den späten 1930er modifiziert, um 7 Sterne zu integrieren, und wieder in 1950, wenn Tel Aviv und Yaffo eine gemeinsame Gemeinde wurden). Das 25-jährige Jubiläum (April 1934) fiel mit ein paar besonderen Ereignissen zusammen: im Januar hat die Mandatsregierung zu Tel Aviv den Status einer Stadt erteilt, im April, vor dem Hintergrund des Jubiläums, veranstaltete die Stadt die 2. Levant-Ausstellung (die 600.000 Besucher angezogen hat); die Stadt veranstaltete auch die 2. Maccabi-Spiele (die "Maccabiah"). In demselben Jahr wurde das Bauhaus-Stil "Dizengoff-Circle" errichtet, und Tel Avivs erster "Masterplan" - der 'Geddes' Plan - wurde angenommen; das zukünftige Ichilov Hospital war auch in diesem Jahr vorgesehen, obwohl es bis 1961(!) dauerte, er zu vervollständigen. Speziell für das 25-Jahr-Feier verfasste der hebräische Dichter Chaim Nachman Bialik ein Gedicht ("Al Shileshim" - "Auf drei Teilen"), und der Bürgermeister der Stadt, Meir Dizengoff, ermahnte in der Stadtzeitung, dass Tel Aviv kein "Ost"-City oder einige andere Stadt wie "Whitechapel in London" ist, in denen Juden sich einfach niederlassen, er drückte sich für die Erhaltung der wachsenden Stadt aus, um weiterhin eine "Hebräische" Stadt zu bleiben, mit der hebräischen Sprache, Geist und Kultur, als eine Voraussetzung für die Gründung der "hebräischen Heimat".