Menu


Israelische Armee 'Crossing Bataillon' Jom Kippur Krieg Gedenkmedaille, 1973
Artikelnummer: 0130062

E-Mail

Preis
Verkaufspreis$100.00
Beschreibung

IDF "Crossing-Bataillon" ("Gdud Tzlikha") Jom Kippur Krieg Gedenkmedaille, 1973; geprägt aus Bronze; keine Hersteller-Marke; Gewicht 92,1 g; Größe 59 mm: Vorderseite zeigt einfache Karte von Nordwest-Sinai-Halbinsel mit Pfeil, markiert den Bereich der Überquerung des Kanals, mit Beschriftung auf Hebräisch "Crossing-Bataillon | Jom Kippur Krieg | Überquerung des Suezkanals am 16.10.1973 "; Vorderseite zeigt einen stilisierten Pfeil über eineWasserfläche in Richtung Festland. Obwohl auf der Medaille nicht erkannt und nicht ausdrücklich in der Krieg-Literatur als "das" Crossing-Bataillon angetroffen, sind Chancen, dass diese Medaille die logistische Arbeit des 605. Bataillons des Combat Engineers Korps gedenkt: 1967 hat der Generalstab beschlossen, eine Formation zu schaffen, deren alleiniger Zweck die Überquerung von Wasserhindernissen wäre, und diese Aufgabe wurde auf das neu erstellte 605. Bataillon übertragen. Es scheint, dass der Name "Crossing-Bataillon" ein informeller Spitzname ist, weil "Gdud Tzlikha" kein geprägter Name für eine bestimmte Einheit ist - und alle, die überquerten oder anderen geholfen, den Kanal zu überqueren, konkurrieren für die Ehre, die Ersten zu sein, die ihn überquerten oder anderen Kräften geholfen, ihn zu überqueren. Das 605. Bataillon hat den Panzer- und Fallschirmjäger-Korps geholfen, den Kanal am Morgen am 16. Oktober 1973 in Operation "Knights of Hearts" mit Schlauchbooten zu überqueren und gleichzeitig 3 Brücken zur Überquerung des Kanals errichtet. In ST, mit lackierter Oberfläche.