Menu


Deutschland: Deggendorf Kirche, Wirt-Schändung, 500. Jubiläum Zinn-Medaille, 1837; Medaillenhersteller unterzeichnete (nicht erkennbar); Größe: 43,5 mm; Gewicht: 18,4 g. Vorderseit
Artikelnummer: 0130342

E-Mail

Preis
Verkaufspreis$1,000.00
Beschreibung
Deutschland: Deggendorf Kirche, Wirt-Schändung, 500. Jubiläum Zinn-Medaille, 1837; Medaillenhersteller unterzeichnete (nicht erkennbar); Größe: 43,5 mm; Gewicht: 18,4 g. Vorderseite Deutsche Beschriftung: "ZUR / ERINNERUNG / DES 500 JÅHRIGEN / JUBILAEUM / IN DER HEIL GRAB / KIRCHE / DEGGENDORF / 1837". Rückseite: Bild der Kirchenaltar & Einrichtungen, Medaillenherstellers Name im Abschnitt einer Münze; Deutsche Beschriftung: "GRAB CHRISTI DEGGENDORF FILIAL KIRCHE HEIL *". Erinnerung auf 1338 Angriff & Schlachtung des jüdischen Viertels von einheimischen basierend auf falsche Behauptung; Duke Henry in Landshut lobte das Gesetz, sprach die Täter frei & erlaubte ihnen, geraubte Besitze zu behalten. Jetzt bereicherte Gemeinde eingeweihte in 1360 eine neue große Kirche auf dem Gelände des zerstörten Synagoge und in 1361 begann eine Tradition, die "Deggendorf Gnade", eine jährliche Massen-Pilgerfahrt, um die angebliche jüdische Schändung des Wirtes zu markieren, die fortgesetzt wurde, und in 1992 abgeschafft. Im VZ-UNZ; Ref.: Kirschner-3.