Menu


Deutschland: 'Hahnrei Medaille' - Medaille 'Federjude' von Wermuth, ca. 1700, Zinn
Artikelnummer: 0130308

E-Mail

Preis
Verkaufspreis$400.00
Beschreibung

Deutschland: "Hahnrei Medaille" des Motivs "Federjude" (ND), ca. 1700; geprägt aus Zinn; von Christian Wermuth (Deutschland, Gotha); Größe: 39,5 mm, Gewicht: 8,2 g. Vorderseite: ein Jude mit zwei Geweihen reitet einen großen Hahn, mit vier kleineren Hähnen im Hintergrund; deutsche Beschriftung rund um Rand lautet "WER KEINER IST DER KAN NOCH EINER WERDEN". Rückseite: kunstvoll eingerichtete offene Brust mit paar Geweihen; zweizeilige deutsche Beschriftung um Rand lautet: "DIE LADE FVHRT DIE GROSTE ZVNFFT AVF ERDEN" und unterhalb in kleineren Buchstaben "VM MANCHEN IST ES EWIG SCHADE" ("Der Schatten führt die Zunft aus der Erde, Es ist ewig schade um einigen"; deutsche Beschriftung auf dem Kasten lautet "DAS ER KOMT / IN DIE / HAHNREY-/ LADE". Nicht in den meisten Werken dokumentiert, ähnelt es am ehesten den antisemitischen/satirischen Medaillen "Federjude", die auf der angeblichen sexuell-finanzieller Tapferkeit der Juden in Zeiten der Hungersnot gespielt haben. In SS auf einem dünnen Rolling; mit ein paar Rand-Dellen (die oben können Anzeichen für eine Entfernung von einem Medaillon sein); ähnlich zu Feill-3431 (siehe Punkt 0130311).