Menu


Bulgarien: Jüdische Technische Schule, Fingerhut, ca. 1870-1880er
Artikelnummer: 0130349

E-Mail

Preis
Verkaufspreis$275.00
Beschreibung

Bulgarien: Jüdische Technische Schule, Fingerhut (ND), ca. 1870-1880: Fingerhut aus Messing ist in kyrillischen Buchstaben eingraviert: "зтб еврейчета софия" (mit Davidstern-Einrichtung nach der Beschriftung), mehr oder weniger als "Jüdische Beladung-Technische Base Sofia" übersetzt. Der Fingerhut stammt wahrscheinlich vor unabhängigem Bulgarien (1877-1878), wenn es noch Teil des russischen Reiches war, wie die Beschriftung am meisten verständlich ins Russisch anstatt ins Bulgarisch übersetzt (die Abkürzung "зтб" macht am meisten Sinn, wenn ins Russisch übersetzt, und ihr bester Sinn in " Beladung-Technische Base" gefunden ist) - und die Schrift auf dem Fingerhut trägt einen zaristischen Ära-Stil. Obwohl die jüdische Gemeinde von Bulgarien uralt ist und Historiografie viele vorhandenen Institutionen zeichnet, um der bulgarischen jüdischen Gemeinde zu dienen, sind ihre Details knapp (Beispiel: "Von Sofia zu Jaffa: die Juden von Bulgarien und Israel" von Guy H. Haskell, S. 91-100). Die älteste Technik-bezogene jüdische Institution war russisch-basierter Schul-Netzwerk "ORT" ("Die Gemeinschaft für Handwerk und landwirtschaftliche Arbeit"), gegründete in 1880 - aber eröffnete in Bulgarien nur in 1926; ansonsten gab es die "Miladinov Brüder"-Schule in Yuchbunar, die in 1891 eröffnet wurde. Die zionistische Organisation Bündnis-Schulen der Zeit there lehrte nur in Hebräisch - die der kyrillischen Schrift nicht entspricht, die auf diesem Fingerhut verwendet wurde. Als solche kann es ein Vorläufer sein, der zu erster von beiden oben genannten Institutionen gehören konnte. Selten; in SS-VZ mit ein paar kleineren Dellen und Spuren von ursprünglicher (?) roter Farbe rund um die Buchstaben; 2,35 g; kein Hersteller gekennzeichnet.