Menu


Israel: 23. Zionistenkongress, Stift aus Bronze, 1951
Artikelnummer: 0130922

E-Mail

Preis
Verkaufspreis$20.00
Beschreibung

Israel: 23. Zionistenkongress, Stift, (1951); Bronze; kein Hersteller gekennzeichnet; Größe: 28,5 mm; Gewicht: 3,15 g. Hohlraum-gesichertes Abzeichen mit Sicherheitsnadel auf der Rückseite, mit stilisiertem, aber generischem Emblem des Kongresses - eine Menora - flankiert von den hebräischen Buchstaben "Kaf" und "Gimmel" (für "23") und die Beschriftung in hebräischer Sprache um die Kante, "Der Zionistenkongress Jerusalem". Der 23. Zionistenkongress war nur der zweite, der nach dem Zweiten Weltkrieg stattfand, und auch der erste jemals veranstaltete in Israel, im August 1951. Um die Erfüllung des ursprünglichen Zieles des der Kongresses (das "Programm von Basel" - die Gründung eines jüdischen Staates in Israel mit politischen Mitteln) zu gedenken, eröffnete der Kongress am Standort Herzls Grabs in Jerusalem (seine Leiche wurde dort in 1949 beerdigt). Der Kongress konzentrierte sich daher auf die neuen Ziele der zionistischen Bewegung angesichts Israels Gründung und auch forderte das israelische Parlament ("Knesset"), die World Zionist Organization als das Vertretungsorgan aller Juden in Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Verbindung zwischen Diaspora von Judentum und den jüdischen Staat zu erkennen. Stifte von diesem Kongress und die nächsten sind sowohl hohl-gesichert und als auch solide Versionen: als die Neuheit der Kongresse, die dann in Israel stattfinden, kann es sein, dass die hohl-gesichert Typen überall verfügbar sind, entweder als Souvenirs an die Öffentlichkeit oder für Tragen von Kongress für Mitarbeiter hinter den Kulissen und Assistenten.